Termine


01.12.2017 - 17:00 Uhr
Schiedsrichterschulung
Sportlerklause, Am Moorberg in Quedlinburg

01.12.2017 - 17:00 Uhr
Kurzschulung - Gewinnung von Trainern
Kohlgarten Wernigerode

01.12.2017 - 18:30 Uhr
Schiedsrichterschulung
Hasselfelde - Sportlerheim

08.12.2017 - 18:00 Uhr
Schiedsrichterschulung
Sportland Halberstadt

29.12.2017 - 17:00 Uhr
Offene Stadtmeisterschaft HBS
Völkerfreundschaft HBS

Kreissportgericht


1. Die Arbeit ist im Geschäftsverteilungsplan des Kreissportgerichts Harz festgelegt.


2. Gliederung des Kreissportgerichts:


Kammer Harz

- Spielbetrieb der Harzoberliga
- Schiedsrichter
- Allgemeines

Cornelia Kriese
Lipkeweg 4 b
38820 Halberstadt
Tel.: +49 3941 418829 (auch Fax)
cornelia-kriese@arcor.de


Kammer Mitte

- Spielbetrieb der Harzliga 1
- Spielbetrieb Pokal

Bernd Just
Johannesbrunnen 22
38820 Halberstadt
Tel.: +49 3941 27779
Fax: +49 3941 4198478
E-Mail: Bernd-Just@web.de


Kammer Ost 1

- Spielbetrieb der Harzliga 2

Andrè Stoffregen
Breite Straße 30
38838 Schlanstedt
Tel.: +49 39401 51753
Fax: +49 39401 639699
Mobil: +49 173 8478455
E-Mail: andre.stoffregen@yahoo.de


Kammer Ost 2

- Spielbetrieb der Harzklasse 2

Jürgen Klaus
Schrotberg 163
38836 Pabstorf
Tel.: +49 39428 234
Mobil: +49 170 5032799
E-Mail: klauser1@gmx.net


Kammer West

- Spielbetrieb der Harzklasse 1 und 3

Roland Doege
Amselweg 8
38820 Halberstadt
Tel.: +49 3941 607332 (p)
Tel.: +49 3943 937153 (d)
Fax: +49 3941 607332
Handy: +49 170 9749786
E-Mail: roland_doege@yahoo.de


Kammer Jugend

- Spielbetrieb Nachwuchs
- Pokalspiele und Hallenmeisterschaften Nachwuchs

Vorsitzender

Rolf Lessig
Nordweg 21
38820 Halberstadt
Tel.: +49 3941 441942 (p)
Fax: +49 3941 441942


Stellvertretende Vorsitzende

Birgit Planitzer
Bahnhofstr. 221
38838 Dingelstedt
Tel.: +49 39425 2248
Fax.: +49 39425 2248
Mobil: +49 170 9081970
Mail: b.planitzer@t-online.de



3. Hinweise des Kreissportgerichts


1. Jeglicher Schriftverkehr (Anrufung Sportgericht, Stellungnahmen usw.) sind direkt an die zuständigen Kammern (siehe Punkt 1 bis 2) zu senden.

2. Alle Vorkommnisse (z.B. rote Karten) werden durch das Sportgericht verhandelt. Das gilt für den Herren-, Nachwuchs- und Frauenbereich.

3. Ordnungsstrafen werden von den Staffelbeauftragten ausgesprochen.

4. Entsprechend § 2 der RuVO arbeitet das Sportgericht mit einzelrichterlichen Entscheidungen.

5. Die Schiedsrichter sind verpflichtet, den Spielbericht und den evtl notwendigen Zusatzbericht unverzüglich an den zuständigen Staffelbeauftragten abzusenden. Dieser leitet im Bedarfsfall die Unterlagen an das Sportgericht und den betreffenden Verein weiter.

6. Die Stellungnahmen der Vereine/Spieler nach Vorkommnissen sind innerhalb von 5 Tagen an die zuständige Kammer des Kreissportgerichts zu übergeben. Verantwortlich für die rechtzeitige Abgabe der Stellungnahmen ist in jedem Fall der Abteilungsleiter des betroffenen Vereins.

7. Ohne vollständige Unterlagen (Antrag, Spielbericht, Sonderbericht und Stellungnahme des betroffenen Vereins bzw. Spielers) erfolgt keine Verfahrenseröffnung. Der Spieler bleibt (z.B. bei einer roten Karte) bis zur Eröffnung des Verfahrens vorgesperrt.

8. Zahlungen haben nach Eingang der Urteile, Verwaltungsentscheide bzw. Rechnungen innerhalb der vorgegebenen Frist zu erfolgen. Verantwortlich für die fristgerechte Zahlung ist in jedem Fall der Abteilungsleiter des betroffenen Vereins.