Termine


21.06.2018 - 17:00 Uhr
Kurzschulung Trainer
Anmeldung Zilly
Sportplatz Zilly

24.06.2018
Pokalfinale:
D-Jugend - 10 Uhr Übersicht
A-Jugend - 12 Uhr Übersicht
Sportplatz Dingelstedt
24.06.2018
Pokalfinale:
F-Jugend - 10 Uhr Übersicht
C-Jugend - 12 Uhr Übersicht
B-Jugend - 14 Uhr Übersicht
Sportplatz Osterwieck
30.06.2018
Termin Meldungen 2018/19
zu den Dokumenten

Aktuelles





Werde Schiedsrichter beim KFV Harz


Neuer SR-Anwärterlehrgang ab 17.08.2018


Auch in diesem Jahr führt der Schiedsrichterausschuss des KFV Fußball Harz einen Anwärterlehrgang zum Schiedsrichter im Deutschen Fußballbund durch. Interessenten, die gerne solch ein verantwortungsvolles Hobby ausüben möchten, können sich jederzeit beim SR-Lehrwart Robin Enkelmann anmelden: Tel.: 0162 7677644, E-Mail: robinenkelmann@gmx.de

An den folgenden vier Tagen wird der Lehrstab den Anwärterlehrgang im FSZ Halberstadt (Clubraum Sportland) durchführen.

17.08.2018 - 18 bis 21 Uhr - Regeln 1 bis 7
24.08.2018 - 18 bis 21 Uhr - Regeln 8 bis 12
31.08.2018 - 18 bis 21 Uhr - Regeln 13 bis 17
07.09.2018 - 18 bis 20 Uhr - Abschlussprüfung

Christian Kliefoth, 19.06.2018





Hessener SV - Meister der C-Junioren - Kleinfeld



Der Staffelsieger bei den C-Junioren auf Kleinfeld wurde vom Staffelleiter Carsten Gacksch am vorletzten Spieltag nach einen klarem 10:2 gegen Timmenrode geehrt.

Der Hessener SV hat die gesamte Saison die Staffel dominiert. Der Vorsprung von über 15 Punkten spricht für den Hessener SV. Als der Kapitän Benjamin Keitel vom Staffelleiter den Meisterpokal erhielt, war die Freude groß.

Herzlichen Glückwunsch!


C-Junioren Hessener SV



Carsten Gacksch, 16.06.2018

Carsten Gacksch und Kapitän Benjamin Keitel





F-Junioren des BFV gewinnen Super-Cup des FSA



Die Blankenburger F-Jugend wurde vom KFV Harz auserwählt, um beim Super-Cup der F-Junioren des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt den Harzkreis zu repräsentieren. Gespielt wurde dabei in einem "Soccer-Court", 4 gegen 4 und ohne Torhüter. Das Turnier bestand aus 2 Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften. Die Blankenburger spielten in Gruppe A, die sie als zweitplatzierte beendeten und sich dabei nur dem späteren Endspielgegner FSV Barleben mit 4:2 geschlagen geben mussten.

Damit standen die beiden Halbfinals fest. Wobei der FSV Barleben den FSV 67 Halle souverän mit 9:2 besiegte. Das 2. Halbfinale zwischen dem BFV und der SG Pratau/Seegrehna war da schon spannender, weil sich die Blankenburger erst eine Minute vor dem Abpfiff mit 2 wichtigen Treffern zum 3:1 durchsetzen konnte.

Dadurch kam es zu einem Wiedersehen im Endspiel mit dem FSV Barleben. Die Favoritenrolle im Endspiel lag aufseiten der Barlebener. Durch die Erfahrungen aus der Niederlage in der Vorrunde gegen Barleben, änderten die Blankenburger im Finale ihre Spielweise. Mit hoher Laufbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten konnten sie den Favoriten am Ende mit 5:2 schlagen. Die Freude des Blankenburger FV kannte keine Grenzen. Natürlich wurde der Pokal auch sofort mit Cola eingeweiht.



Daniel Rudolph, Steffen Köhler, 16.06.2018

von links nach rechts: Hannah Schwach, Janis Radtke, Miran Al-Ali, Maximilian Sträsch, Dino Hartmayer, Franz Rudolph / hinten: Trainer Daniel Rudolph





Herzschlagfinale bei den C-Junioren - Großfeld



Ein absolutes Herzschlagfinale fand am zweiten Junisonntag in Dedeleben statt. Hier trafen bei einem bislang noch nie dagewesenem letzten Spieltag der Tabellenzweite auf den Ersten - es trennten diese Mannschaften nur zwei Punkte. Nach einer Führung für die JSG Huy-Dedeleben von 2:0 nach gut 30 Minuten konnte der Tabellenführer aus Ballenstedt vor der Pause noch verkürzen. Bis eine Minute vor Spielende hatte es immer noch 2:1 für die JSG Huy-Dedeleben gestanden, ehe Askania Ballenstedt zum 2:2 verkürzte.

Als der gutleitende Schiedsrichter Frank Golla drei Minten Nachspielzeit anzeigte, wusste noch keiner, dass es noch ein Wechselbad der Gefühle geben würde. Die JSG Huy hatte noch eine Anwort parad und traf in der 71. Minute wieder zur Führung zum 3:2. Ein riesiger Jubel unter den Spielern und Zuschauern der JSG verbreitete sich, Ballenstedt war am Boden zerstört. Plötzlich verspürten die Ballenstedter scheinbar einen Energieschub. In der letzten Spielaktion gab es für sie noch einen Freisoß in der dritten Minute der Nachspielzeit. Aus gut 35 Metern verwandelte der Spieler Dennis Kühne den Ball ins lange Eck und wurde von seinem Mitspieler zum gefeierten Helden der Partie. Ausgleich zum 3:3 und damit ist Askania Ballenstedt Harzmeister.


C-Junioren FSV Askania Ballenstedt




Carsten Gacksch, 10.06.2018





Informationen und Zuarbeiten zum Spielbetrieb 2018/2019



Sehr geehrte Sportkameraden,

das aktuelle Spieljahr liegt in seinen letzten Zügen. Damit ist es auch wieder Zeit, bereits an das nächste Wettkampfjahr zu denken und an die Planungen für das nächste Spieljahr zu gehen.

Wie in jedem Jahr benötigen wir die Informationen und Zuarbeiten aus den einzelnen Vereinen. Die Verantwortlichen sollten in diesen Tagen die notwendigen Formblätter per Post erhalten. Aber auch hier auf der Internetseite des KFV Fußball Harz – www.harzfussball.de – stehen die Formblätter zum Download bereit. Nach dem Download aktivieren sich auch die Formularfelder und alles ist ganz bequem am PC ausfüllbar.

Bei der Bearbeitung der einzelnen Formulare bitte darauf achten, dass alles gut lesbar eingetragen wird. Dass für uns die Einhaltung der Termine von großer Bedeutung ist, sollte jedem bewusst sein.

Der viel diskutierte Datenschutz macht auch bei uns nicht halt. Wir haben versucht, diesen Gesetzen Genüge zu tun. Deshalb bitte vor allem die Vereinsmeldung genauer betrachten. Hier benötigen wir von jedem genannten Sportkameraden (Abteilungsleiter, Nachwuchsleiter usw.) ein separates Blatt mit einer Einverständniserklärung. Wir werden nur Daten verwenden können, die so mit Unterschrift eingereicht werden. Bei allen anderen Formularen haben wir entsprechende Hinweise eingearbeitet. Wir bitten um Verständnis und Unterstützung.

Bei der Mannschaftsmeldung weisen wir darauf hin, dass jeder Verein diese Meldung im DFBnet vorzunehmen hat. Letztmalig erheben wir parallel die Informationen über das beiliegende Formular – Mannschaftsmeldung! Für Fragen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

Meldetermin für alle folgenden Meldungen:

Vereinsmeldung 30.06.2018
Mannschaftsmeldung 30.06.2018
Schiedsrichtermeldung 30.06.2018
Nachwuchsmeldung 30.06.2018
Antrag auf Bildung einer Spielgemeinschaft 30.06.2018

Weitere wichtige Termine:

Fußballkonferenz 08.08.2018 - 18:00 Uhr – Gästehaus Spiegelsberge
Nachwuchskonferenz 09.08.2018 - 18:00 Uhr – Gästehaus Spiegelsberge
Schiedsrichtertagung 10.08.2018- 18:00 Uhr – Gästehaus Spiegelsberge
Achtung: Bitte die Termine dringend beachten. Es handelt sich um Pflichtveranstaltungen. Es erfolgt keine weitere Einladung!

Erste Pokalhauptrunde 18./19.08.2018 - Herren
Eröffnungsspiel HOL 24.08.2018
Erster Spieltag (HOL, HL, HKL) 25./ 26.08.2018
Erste Pokalhauptrunde 11./ 12.08.2018 - Nachwuchs
Erster Spieltag Nachwuchs 18./ 19.08.2018


Mit sportlichen Grüßen


Detlef Rutzen

Detlef Rutzen, Steffen Köhler, 10.06.2018





Endspiel-Schiedsrichter für den 08.06.18 nominiert



Pokal des Landrats:
Robert Pankow, Thomas Ratschat, Manfred Böde und Sarah Hartmann

G-Junioren leitet Sebastian Prause



Das Endspiel um den Pokal des Landrats im Thalenser Sportpark zwischen den erneuten Finalisten Quedlinburger SV und SV Langenstein wird in diesem Jahr von den Sportfreunden Robert Pankow, Thomas Ratschat und Manfred Böde sowie Sarah Hartmann als 4.Offizielle geleitet. Der 31-jährige Wernigeröder erfahrene Landesklassen-Referee wird assistiert vom 40-jährigen Thomas Ratschat (Am Großen Bruch) und dem 60-jährigen Manfred Böde (Ilsenburg). Komplettiert wird das Team von der 20-jährigen Rohrsheimerin Sarah Hartmann.

Das um 16.30 Uhr als Vorspiel angesetzte Endspiel der G-Junioren zwischen dem Blau-Weiß Hausneindorf und SV Germania Neinstedt steht unter der Leitung des 37-jährigen Sebastian Prause.

Der Schiedsrichterausschuss dankt allen Nominierten für deren Einsatzbereitschaft und wünscht allen ein leichtes Amtieren und „Gut Pfiff“ bzw. „Gut Wink“.


Christian Kliefoth, Steffen Köhler, 07.06.2018



Sarah Hartmann

Sebastian Prause

Robert Pankow

Thomas Ratschat

Manfred Böde





Endspiel-Schiedsrichter nominiert



Herren-Hasseröderpokal:
Nick Strübig, Frank Hoffmeister, Ralf Pitt und Steffen Ehrhardt

E-Junioren leitet der 16-jährige Dingelstedter Jonas Pohl



Das am heutigen Abend um 18.00 Uhr in Schlanstedt stattfindende Pokalendspiel im Hasseröderpokal zwischen FSV Reinstedt/Ermsleben I gegen Blau-Weiß Hausneindorf steht unter der Leitung des 46-jährigen Ilsenburger Nick Strübig. Er wird assistiert vom 31-jährigen Veckenstedter Frank Hoffmeister und dem 65-jährigen Halberstädter Ralf Pitt. Komplettiert wird das Team vom 4.Offiziellen dem 29-jährigen Stapelburger Steffen Ehrhardt.

Das um 16.15 Uhr als Vorspiel angesetzte Endspiel der E-Junioren zwischen dem SV Darlingerode/Drübeck und VfB Germania Halberstadt I steht unter der Leitung des erst 16-jährigen Jonas Pohl.

Der Schiedsrichterausschuss nominierte die Sportfreunde aufgrund ihrer Leistungen und Einsatzbereitschaft sowie deren Engagement im SR-Wesen und möchte sich dafür sehr gern bei allen fünf recht herzlich bedanken. Allen heute ein leichtes Amtieren und „Gut Pfiff“ bzw. „Gut Wink“.


Christian Kliefoth, Steffen Köhler, 25.05.2018


Steffen Ehrhardt

Jonas Pohl

Nick Strübig

Frank Hoffmeister

Ralf Pitt





Drei Harzer leiten das Landespokalfinale



Landespokalfinale zwischen dem 1.FC Magdeburg und 1.FC Lok Stendal steht unter der Leitung von drei Harzer Referees – Schiedsrichter Tim Kohnert, Assistentin Miriam Schweinefuß, 4.Offizieller Nick Kahlert

Das am 21.05.2018 um 12.30 Uhr im Magdeburger Heinrich-Germer-Stadion stattfindende Landespokalfinale zwischen dem 3.Liga-Meister und Aufsteiger zur 2.Bundesliga 1.FC Magdeburg und dem Oberligisten 1.FC Lok Stendal, welches in der Live-Konferenz am Finaltag der Amateure in der ARD bundesweit ausgestrahlt wird, steht unter der Leitung von drei Harzer Schiedsrichtern.

Der Schiedsrichterausschuss des FSA nominierte dazu den 27-jährigen Ballenstedter Tim Kohnert als Mann an der Pfeife. Nach dem er vor kurzem in Thale das A-Juniorenpokalendspiel zwischen dem Halleschen FC und 1.FC Magdeburg souverän leitete, ist dieses also nun sein 2.Pokalendspiel in einer Saison, was schon was Besonderes ist. Der FSA würdigt damit seine als A-Juniorenbundesliga-Schiedsrichter stetig konstanten sehr guten Leistungen im DFB-Bereich sowie als Oberligaschiedsrichter im Nordostdeutschen Fußballverband.

An der Linie wird als Schiedsrichterassistentin 1 Miriam Schweinefuß aus Rieder agieren. Die in der Frauen-Bundesliga agierende 23-jährige absolviert ebenfalls wie Kohnert eine herausragende Saison, sodass der Schiedsrichterausschuss sie auch mit dieser Nominierung auszeichnet. Genügend Erfahrung mit Pokalendspielen hat Miriam bereits, so agierte sie schon mehrmals bei Endspielen der Frauen.

Unterstützt werden die beiden vom 4. Offiziellen Nick Kahlert. Der 37-jährige Schlanstedter hat neben der Nominierung zum Endspiel wohl noch einen weiteren Grund sich zu freuen. Aufgrund seiner guten Leistungen wird er wahrscheinlich in der kommenden Saison Sachsen-Anhalts höchste Liga, in die Verbandsliga, eingestuft. Komplettiert wird das SR-Team durch Thomas Thrun aus Bitterfeld-Wolfen, welcher als Assistent zwei nominiert wurde.

Der KFV-Schiedsrichterausschuss wünscht dem gesamten Team ein fehlerfreies Amtieren und sieht in diesen Nominierungen gleichzeitig eine große Anerkennung für alle Harzer Referees.


Christian Kliefoth, Steffen Köhler, 18.05.2018

Tim Kohnert

Miriam Schweinefuß / Bild: dfb.de

Nick Kahlert






Startseite - > 01. - 05.2018