Termine


17.09.2018 - 17:30 Uhr
Infoabend Trainer
Halberstadt, Friedensstadion
Anmeldung Halberstadt

18.09.2018 - 18:30 Uhr
Pokalauslosung Herren
Sportforum Blankenburg
Live auf Facebook

21.09.2018 - 18:00 Uhr
Schiedsrichterschulung - Hallenregeln
FSZ Halberstadt

23.09.2018
Abgabetermin Antrag Ehrenamtspreis 2018
Antrag Ehrenamtspreis 2018

26.09.2018 - 17:30 Uhr
Infoabend Trainer
Blankenburg, Sportforum
Anmeldung Blankenburg

28.09.2018 - 18:00 Uhr
Schiedsrichterschulung - Futsal
FSZ Halberstadt




>>> Startseite




B-Junioren-Pokalsieger: SG Harz - Ilsenburg



SG Harz/Ilsenburg - SV Darlingerode/Drübeck 2:1 (2:0)



Im Kreispokal der B-Junioren standen sich am 24.06.2018 im Ratsgarten in Osterwieck der Landesligist SG Harz-Ilsenburg und der Kreisligist SV Darlingerode/Drübeck entgegen.

Der SV Darlingerode/Drübeck hatte auf dem Weg ins Finale in der Hauptrunde zunächst gegen die SG Badersleben/Dardesheim und im Viertelfinale gegen die JSG Oberharz gewonnen. Im Halbfinale fiel dem SV dann ein Freilos zu. Die SG Harz dagegen hatte im Vorfeld die schwerere Aufgabe. In der Hauptrunde wartete Germania Wernigerode, im Viertelfinale der VfB Germania Halberstadt II und im Halbfinale dann die SV Eintracht Osterwieck.

Vom Papier her sollte es eigentlich eine recht eindeutige Sache für die SG Harz/ Ilsenburg werden. Allerdings hatten die Spieler der SV Darlingerode/Drübeck etwas dagegen.

Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel, die ersten paar Minuten war es allerdings ein Spiel auf ein Tor und die SV Darlingerode/Drübeck verlegte sich erst einmal darauf, kein Gegentor zu bekommen. So dauerte es bis zu 25. Minute, ehe die SG Harz durch einen Treffer von Jakob Donner erwartungsgemäß in Führung ging.

Kurze Zeit später entschied Schiedsrichter Lutz Siebert, der von Ingolf Richter und Frank Liedicke assistiert wurde, im Strafraum der SG Harz auf indirekten Freistoß, da der Torhüter seinem Unmut über eine Schiedsrichterentscheidung lautstark Luft machte. Das war die Möglichkeit für den Kreisligisten. Fast alle Spieler beider Mannschaften hatten sich im Strafraum positioniert. Leider konnte der Freistoß nicht verwandelt werden.

In der 35. Minute erhöhte Pascal Abel zum 2:0 für den Landesligisten. Sollte es nun doch das sehr offensichtliche Ergebnis für die SG Harz werden?

Nach dem zweiten Gegentreffer begann eine starke Phase des SV Darlingerode/Drübeck. Sie versuchten zum Anschluss zu kommen und hatten auch einige gute Chancen, allerdings ging es zunächst mit dem 2:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann für die Kreisligisten sehr positiv. Direkt nach dem Seitenwechsel traf in der 41. Minute Max Boje mit einem tollen Tor zum 2:1 Anschlusstreffer. Leider war die Chancenverwertung des SV Darlingerode/Drübeck nicht optimal, es gingen viele Schüsse daneben oder der Torhüter der SG Harz hat gehalten. Der erhoffte Treffer zum Ausgleich gelang dann aber doch noch. Der Jubel bei den Anhängern der Darlingeröder/Drübecker war riesig. Allerdings konnte der Treffer auf Grund einer Abseitsstellung nicht gegeben werden.

Auch die Spieler der SG Harz erarbeiteten sich immer wieder Torchancen und kamen so zu sehenswerten Abschlüssen. Nach einem Foul zeigte Schiedsrichter Lutz Siebert auf den Elfmeterpunkt. Das war nun die Möglichkeit, auf 3:1 davon zu ziehen und für eine Vorentscheidung zu sorgen. Aber der Torhüter Marcus Krischok ahnte die Ecke und konnte so den Schuss parieren. Es blieb bis zum Abpfiff spannend. Die SG Harz konnte das knappe Ergebnis über die Zeit bringen und sicherte sich so den Kreismeistertitel der B-Junioren. Der SV Darlingerode/Drübeck war trotz des Klassenunterschieds ein ebenbürtiger Gegner und hätte für die Sensation sorgen können.

Zuschauer: 104
Spielort: Osterwieck
Schiedsrichter: Lutz Siebert, Ingolf Richter, Frank Liedicke

Torschützen:
1:0 Jakob Donner (25.), 2:0 Pascal Abel (35.), 2:1 Max Boje (41.)

Viola Bieder, 28.06.2018

SG Harz - Ilsenburg /
Bild: Viola Bieder