Termine


05.12.2018 - 19:00 Uhr
Schiedsrichterschulung
Quedlinburg Moorberg

08. & 09.12.18
Hallen- und Futsal-
kreismeisterschaft der Junioren
Übersicht Turniere Junioren

10.12.2018 - 18:00 Uhr
Pokalauslosung Herren
Live bei Facebook

28.12.2018 - 17:00 Uhr
Offene Stadtmeisterschaft des KFV
Turnierdaten

15.02.2019 - 18:00 Uhr
Schiedsrichterschulung
Halberstadt




>>> Startseite




B-Jugend: SV Eintracht Osterwieck sichert sich Hallenkreismeisterschaft



Am 17.12.2017 fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der B-Junioren in Badersleben statt.

In den beiden Vorrunden in Thale haben sich SV Blau-Weiß Schwanebeck, der SV Langenstein, der SV Germania Neinstedt, SV Blau-Weiß Hausneindorf, der SV Timmenrode, der Harsleber SV, die SV Darlingerode/Drübeck und SV Eintracht Osterwieck qualifiziert.

Auf Grund der leider sehr kurzfristig erfolgten, krankheitsbedingten Absage von Hausneindorf war es leider nicht möglich, einer anderen Mannschaft das Nachrücken zu ermöglichen. Sicher hätten die nicht qualifizierten Mannschaften diese Möglichkeit sehr gern wahrgenommen.

In den Gruppenspielen konnten sich Osterwieck, Timmenrode und Langenstein recht deutlich durchsetzen, einen ganz klaren Favoriten auf den Kreismeistertitel gab es aber nicht; es blieb also spannend.

Das Spiel um Platz 5 und 6 zwischen Harsleben und Schwanebeck konnten die Schwanebecker klar mit 4:1 für sich entscheiden. In den Halbfinals zwischen Langenstein und Timmenrode (3:4) sowie Osterwieck und Neinstedt (2:1) ging es dagegen jeweils ganz knapp zu. Das kleine Finale zwischen Langenstein und Neinstedt entschieden die Langensteiner mit 3:1 für sich, in diesem Spiel hat Sean Pietsch von Langenstein zwei weitere Tore geschossen, so dass ihm der Titel des Torschützenkönigs mit 7 Treffern nicht mehr zu nehmen war.

Das Finale war eine Neuauflage des letzten Gruppenspiels zwischen Osterwieck und Timmenrode. Da die Osterwiecker dieses Spiel ganz klar mit 4:0 für sich entschieden hatten, ging fast jeder (mit Ausnahme der Timmenröder) beim Finale auch von einer eindeutigen Sache aus. Die Timmenröder belehrten jedoch alle eines Besseren und starteten furios mit einem 2:0-Vorsprung in das Finale. Die Osterwiecker gaben jedoch nicht auf und kämpften sich auf 2:2 heran. Sie gaben sich damit aber noch lange nicht zufrieden und spielten durch sehenswerte Tore dann noch einen 2-Tore-Vorsprung heraus, so dass sie das Finale mit 4:2 gewinnen konnten.

Das Turnier war im gesamten Verlauf ein unheimlich spannendes und vor allen Dingen sehr faires Turnier. Es gab nicht eine 2-Minuten-Strafe und die Spieler und Trainer gingen mehr als fair und freundlich miteinander um. Das schöne Turnier ließ dann auch den (verständlichen) Ärger über die Absage von Hausneindorf relativ schnell vergessen.

Endergebnis:
1. SV Eintracht Osterwieck
2. SV Timmenrode
3. SV Langenstein
4. SV Germania Neinstedt
5. SV Blau-Weiß Schwanebeck
6. Harsleber SV Germania
7. SV Darlingerode/Drübeck


Ergebnisse der Endrunde



Viola Bieder, Steffen Köhler, 19.12.2017

SV Eintracht Osterwieck
/ Bild: Hagen Schumann
















Sean Pietsch, SV Langenstein
/ Bild: Viola Bieder